Aufgabenbereiche und Struktur der Markgrafenschule

 

So vielfältig das Erscheinungsbild der sprachlichen Auffälligkeiten ist, von einem isolierten Lautbildungsfehler bis hin zu einer sehr stark verzögerten Sprachentwicklung mit weitgehend unverständlicher Sprache, so vielfältig ist auch das Angebot, das die Markgrafenschule bereithält.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit Kindern im Kindergarten- und Vorschulalter, um Sprachauffälligkeiten möglichst frühzeitig beheben zu können.

Aber auch bei schulpflichtigen Kindern bestehen oftmals noch erhebliche sprachliche Probleme, die fachlicher Betreuung bedürfen.





 

Deshalb halten wir für sprachauffällige Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter und ihre Eltern folgende Angebote bereit:

  • Überprüfung und Beratung
  • die Mobile Sonderpädagogische Hilfe (MSH)
  • die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Für sprachauffällige Kinder im Schulalter, ihre Eltern und ihre Lehrkräfte stehen die folgenden Angebote zur Verfügung:

  • Überprüfung und Beratung
  • der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD)
  • die Schule (Förderzentrum Sprache) "Sprachheilschule"

 

Nähere Informationen zu den einzelnen oben genannten Aufgabenbereichen, unseren Ansprechpartnern und den Standorten erhalten Sie, wenn Sie links in der Leiste unter dem Titelbild unserer Schule auf den entsprechenden Schalter klicken.

 

 

Der Sprengel unserer Schule

 

Gemäß der gemeinsamen Rechtsverordnung der Regierungen von Oberfranken, von Unterfranken und der Oberpfalz vom Frühling 2015 besitzt die Markgrafenschule folgenden Schulsprengel:

  • SVE und Grundschule: Stadt und Landkreis Bayreuth
  • Mittelschule I (5./6. Jahrgangsstufe): Ostoberfranken ohne Stadt und Landkreis Hof
  • Mittelschule II (7.-9. Jahrgangsstufe): Regierungsbezirk Oberfranken

Die Struktur unserer Schule

 

Die Markgrafenschule besteht im Schuljahr 2016/17 aus:

  • acht Gruppen der Schulvorbereitenden Einrichtung, davon fünf in der Stadt Bayreuth und drei in Außenstellen im Landkreis Bayreuth
  • sieben Klassen der Grundschule (jeweils zwei Klassen der Jahrgangsstufen 1 und 2,eine Klasse der Jahrgangsstufe 3, eine Kombiklasse der Jahrgangsstufen3/4 sowie eine Klasse der Jahrgangsstufe 4)
  • zwei Klassen der Mittelschule I (je eine Klasse der Jahrgangsstufe 5 und 6)
  • zwei Klassen der Mittelschule II (eine Kombiklasse der Jahrgangsstufen 7/8 und eine Kombiklasse der Jahrgangsstufen 8/9)

Der Schule angeschlossen ist eine Tagesstätte.